Archive for Januar, 2010

hallo freunde der befleckten unterhaltung, heute gibt’s mal was feines aus dem ddr-untergrund, nämlich eine hübsche düster-schräge post-punk-sympfonie von der firma: [ download ] ich habe mit meinen beschränkten mitteln die soundqualität zu verbessern versucht — rauschen raus, links/rechts angeglichen und (sünde!) ein bissken compander druff. wer dennoch über die aufnahmequalität meckert, den belehre ich […]


die Dicks sind ja für mich DIE underground-punk-band der frühen 1980er aus amiland, genauer gesagt, aus texas. texas wird ja eher weniger mit einer punkszene assoziiert — ein großer fehler, denn vermutlich eben gerade wegen des doch eher konservativen umfelds gab es dort so einige bands, die in sachen radikalität ganz neue maßstäbe setzten — […]


genug deutsche musik fürs erste, hier ein track der recht unbekannten britischen punk-combo Sex Pistols. laaaaaangweilig, hör ich da alle „echten“ punker stöhnen? mitnichten. dies sind nämlich die pistols, wie sie kaum einer kennt — die pistols, als sie noch keinen major-vertrag hatte, noch jung und heiß und echt waren (aber schon ein bisschen spielen […]


anm.: aufgrund von schlampigkeit und einer inkorrekten tracklist lief dieser track hier bislang unter dem namen „tropic chaotic“; nach hinweis und genauerer recherche lautet der titel aber wohl „valium“. siehe kommentar. ein großartiger früher waviger rocksong von der österreichischen combo Minisex, die in den 1980ern in österreich als ndw-band einige erfolge feiern konnte. während ihr […]


Interzone war eine westberliner band, die zwar oft in die ndw-schublade gesteckt wurde, aber im grunde lupenreinen deutschen bluesrock fabriziert hat. natürlich würde eine reine bluesrock-combo hier nichts verloren haben; die aufnahme in diese unheilige hall of fame verschrobener musik verdankt interzone ihrem sänger, Heiner Pudelko — was für eine stimme! sie ist zwar sicherlich […]


heute ein song der mehr oder weniger berühmten münchner  combo Innerdeutsche Beziehungen alias IDB. feinster pogo-tauglicher deutschpunk mit einem einzigartig zeitlosen text über deutsche rüstungsexporte — gleichzeitig intelligent, wütend und witzig, und heute aktueller denn je: download der text ist tatsächlich nahezu prophetisch: die deutsche panzer-mafia die muss wieder nach afrika die sa-u-di-s woll’n sie […]


diesmal gibt’s feinsten düsterpunk von einer weiteren deutschen band, die heute vollkommen untergegangen ist, mit dem absolut eingängigen namen Fortschreitende Angstzustände (ich persönlich find die abkürzung FAZ ja fast noch eingängiger). der track ist zu finden auf dem internationalen hardcore-sampler What Doesn’t Hurt Us Makes Us Stronger, erschienen 1985 auf dem berliner Destiny label. zwar […]