amorphis: light my fire (1994)

05Feb10

eine doom metal-version von „Light My Fire„, komplett mit „growl“-gesang und lustiger dudelorgel, hört man nicht oft. außer jetzt:

[ download ]

Amorphis: Tales from the Thousand Lakes (1994)

Amorphis: Tales from the Thousand Lakes (1994)

das stück erscheint auf amorphis‘ zweitem album Tales from a Thousand Lakes… genauer, auf einer limitierten fassung, bei der dieser song als bonus enthalten ist. (ich scheine als unwissender jüngling glück mit meinen cd-käufen gehabt zu haben — siehe auch hier!)

auch sonst ist die platte — eine der wenigen metal-alben meiner kleinen sammlung — durchaus gefällig und unterhaltsam, melodischer, tragender, epischer doom metal, z.t. mit klarem gesang, deren texte übrigens vom finnischen nationalepos Kalevala inspiriert sind. aber ohne diese cover-perle hätte ich sie vermutlich schon längst wieder verkauft.

amorphis feiern heuer ihr 20-jähriges bestehen, haben seit ihrer gründung neun alben herausgebracht und gehören zu den bekanntesten finnischen metalbands. mehr infos wie immer auf wikipedia (wo sich jemand echt mühe gegeben hat :-)

ich bin aber vielleicht der erste blogger, der verkünden darf, dass amorphis für ihr neuestes album Skyforger soeben den Emma-Award gewonnen hat, den höchsten finnischen musikpreis! glückauf, amorphis!



No Responses Yet to “amorphis: light my fire (1994)”

  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: