claus kleber: verwirrer wider willen

17Apr10

einer der ober-mutanten deutschlands ist sicherlich Claus Kleber. er sieht nicht nur extrem freakig aus, mit seinem nazi-scheitel, seinem todernst versteinerten, aber auch irgendwie unglücklich und überhaupt entgleist wirkenden antlitz:

Claus Kleber

Claus Kleber

nein, er ist auch ein richtig guter comedian, der die leute durch fiese tricks zu verwirren sucht. so war das heute-journal vom donnerstag, 15. april 2010, ein echtes highlight in der deutschen fernsehunterhaltung. hier klebers begrüßung:

Claus Kleber: „Guten Abend (aber es ist kein guter Abend)“ (0:04)

da lagen ich und meine frau schon lachend unterm couchtisch. der ausdruck „guten abend, aber es ist kein guter abend“ ist bei uns seit gestern ein geflügeltes wort. aber das war noch lang nicht alles!

nicht schlecht war auch folgende freudsche fehlleistung bezüglich der situation in afghanistan:

Claus Kleber: „Geschäftsgabe, Gefechtslage“ (0:09)

besser hätt ich’s auch nicht ausdrücken können. herr kleber scheint ein meister zu sein in der subliminalen weitergabe von memen an das deutsche wählerschaf. weiter so, anarcho-claus!

Verwirrende Afghanistan-Karte

Verwirrende Afghanistan-Karte

ebenfalls sehr unterhaltsam der bericht des korrespondenten uli gack über die veränderten nachschublinien der isaf:

Uli Gack: Nachschub in Afghanistan (0:26)

ja, diese ganzen -istans, das ist schon verwirrend. erst zusammen mit der verwirrenden afghanistan-karte rechts macht dieses gestammel sinn.

Claus Kleber & Uli Gack

Claus Kleber & Uli Gack

nebenbei bemerkt: gab es mit den möglichen des neuen, tollen, virtuellen heute-journal-studios keine möglichkeit, zu vermeiden, dass claus kleber im gespräch mit den korrespondenten immer in einem total unmöglichen winkel steht, sowohl zur kamera („exakt 90°, herr kleber, EXAKT 90° grad!“), als auch zum korrespondenten? da merkt man doch sofort, dass keiner den anderen irgendwie wahrnimmt! oder ist das auch so eine komischer zdf-humor?

noch verwirrender wurde dann aber der part, als uns herr kleber die entwicklung des amerikanischen raumfahrtetats erläuterte. während den worten klebers nach die bruttoausgaben gestiegen waren, sah die infografik so aus:

Statistik à la Kleber

Statistik à la Kleber

Statistik à la Kleber: Wie es dazu kam

Statistik à la Kleber: Wie es dazu kam

erst, wenn man auf die kleinen nummern unten guckt, wird einem klar, was hier stimmt. wieder so eine subliminale meisterleistung von anarcho-kleber? der wahre grund liegt nur in der faulheit der zdf-bildtechniker: wenn herr kleber uns in seinem tollen virtuellen heute-journal-studios etwas besonders kompliziertes erklären will, dann muss er immer ein paar schritte nach LINKS in die special info area gehen oder wie die beim zdf das so nennen, wie man auf folgendem bild sehen kann. dummerweise wird in unserer kultur zeitlicher fortschritt immer mit RECHTS assoziiert. die zdf-leute entschieden sich also, ihre schöne kameraführung beizubehalten, um uns zuschauern eine absolut gehirnverzwirbelnde infografik reinzudrücken.

ansonsten aber kann ich claus kleber nicht ausstehen, ganz besonders, seitdem ich eine seiner reportagen gesehen habe — die über die atomindustrie, glaub ich. mein gott, was macht der mann immer auf dramatisch und bedeutungsschwer. gleichzeitig hält er sich aber auch für unglaublich eloquent und literarisch, vor allem, wenn er sich gegen ende des journals locker macht und hinsetzt, den ellenbogen entspannt auf dem tresen ruhend:

Claus Kleber: Locker vom Tresen

Claus Kleber: Locker vom Tresen

an diesem 15. april nutzte er dies, um sich mit seiner poetischen beschreibung des anforderungsprofils an einen bundespräsidenten bei geburtstagskind richard von weizsäcker aufs widerlichste einzuschleimen:

Claus Kleber: Jobprofil Bundespräsident (0:34)

einen letzten höhepunkt setzte claus kleber an jenem denkwürdigen abend aber mit seiner verabschiedung:

Claus Kleber: „Wie lange sind Tage mit solchen Nachrichten noch zu ertragen?“ (0:03)

dem kann ich mich nur anschließen.

C.K. verdient pro minute moderation des heute journals übrigens knapp 9.000 euro, also pro jahr eine halbe million, und ist somit der wohl bestbezahlte anarcho-comedian deutschlands. das macht das zdf also mit unserem geld.



6 Responses to “claus kleber: verwirrer wider willen”

  1. 1 ostberlin36

    Schöne Arbeit. Gut rausgeschitzt.

    • 2 ostberlin36

      Sollte natürlich geschnitzt heissen ;)

  2. Och, geschitzt passt scho.

  3. 4 Skeptiker

    Hut ab, davon bitte bald mehr.

  4. 5 Leon

    So ein Quatsch!
    Claus Kleber ist einer der kompetentesten Journalisten Deutschlands!
    Wer ihn nach seinem Aussehen (nazi-scheitel usw.) beurteilt, tut mir leid!
    Auch Versprecher gehören zum Alltag eines Nachrichtensprechers, und sind nichts skurriles…

    • Endlich, ein Claus-Kleber-Fan!


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: