manchmal muss es eben ein christlicher tod sein

13Sep13
Christian Death: Sexy Death God (1994)

Christian Death: Sexy Death God (1994)

sperrt eure lauscherchen auf, wahlvolk, hier kommt der gute alte schrottvogel und hat mal wieder a ganz b’sonders schmankerl für euch.

Christian Death: „Heresy Act Two“ (5:58)

gothic bzw. „deathrock“ ist zwar meist unglaublich beknackt und kitschig, aber wenn’s gut ist, dann richtig. in zeiten wie diesen — merkel und fdp-gesocks bleiben, eine neue eiszeit naht, deutschland ergibt sich glückselig dem biedermeiertum (hauptsache UNS geht’s gut!) — möchte man am liebsten zum ak-47 greifen und mit molotovs nur so um sich schmeißen. da das aber der karriere abträglich ist, hört man Christian Death. armselig.

kannte den song von einer mixkassette meines muxikgurus dennis r. (gruß und dank an dieser stelle!). nach dem verschwinden des tapes habe ich jahrelang nach Heresy von Christian Death gesucht und immer wieder die nette, aber nur halb so geile version von der Sex & Drugs & Jesus Christ gefunden. hab mir schon alle möglichen komischen bootlegs runtergeladen, immer enttäuscht. bis gestern! gestern zeigte mir der HErr den weg und siehe: es gibt da ja „Act II“! und siehe, es ward gut. halleluja! danke, GOtt!



No Responses Yet to “manchmal muss es eben ein christlicher tod sein”

  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: