The Neat

The Neat ist allen Anschein nach tatsächlich die erste deutsche Punkband, gegründet im Herbst 1976 (also noch vor den erst im Dezember 1976 gegründeten Male, denen dieser [natürlich ziemlich irrelevante] Titel meist zugesprochen wird). Trotz vieler Konzerte im Ruhrgebiet und Rheinland und der Erwähnung der Band im Mittagspauses „3x Nordpol“ („In Dortmund war es Neat“) bleibt die Band relativ obskur; 1987 erschien eine Tape-EP als erste und lange Zeit einzige Veröffentlichung. 2008 wurden weitere alte Stücke neu remastert digital veröffentlicht.

  • Aktiv: Herbst (August?) 1976 .. ~1987
  • Herkunft: Dortmund
  • Genres: Punk, Neo-Garage, Indie Rock
  • Verwandte Bands: Modern Heroes, ST42, The Clox, Phantoms of Future, Natty U
The Neat, 1978

The Neat vor ihrem Proberaum in Kamen, 1978 (Quelle: zeigermann.com)
v.l.n.r.: Machina, Parker, Ted, Ralf, Paul, Uli

Mitglieder

  • Martin „Machina“ Pfeiffer: voc, violin (~1976 .. ~1987).
  • Ralf „Reed Richards“ Zeigermann: git, voc (~1976 .. Mitte 1978); danach ST42 und The Clox.
  • Uli „Megick Dick“ Schmidt-Salm: git (~1976 .. ~1987); danach als Natty U erfolgreiche Reggae-Solokarriere.
  • Ted Lachmann: keyb (~1976 .. ~1987); später bei Phantoms of Future.
  • Ricky Ass (Thüle?): bass (~1976 .. Anfang 1978).
  • B.B. Parker: dr (~1976 .. ~1987); auch bei Modern Heroes.
  • Paul Eysenhauer: bass (Anfang 1978 .. ~1987); auch bei Modern Heroes, später bei Phantoms of Future.
  • Chap T. Bayer (Cap.T): git (Mitte 1978 .. ~1987).

Biographie

The Neat wurden im Herbst (August?) 1976 gegründet. Die Gründungsmitglieder sind nicht bekannt, doch Anfang 1978 bestand die Band aus Machina, Zeigermann, Megick Dick, Lachmann (?), B.B. Parker und Eysenhauer, der den früheren Bassisten Ricky Ass (= Thüle?) ersetzt hatte.

Neben vielen Auftritten in Schulen u.ä. (etwa am 24.6.1978 im Dortmunder Helmholtz-Gymnasium; entgegen den Angaben auf Zeigermanns Flyer nicht von Art Attack organisiert!) spielte die Band auch auf dem Carschhaus-Festival am 3.6.1978 in Düsseldorf (zusammen mit Male, S.Y.P.H. und 110). Zeigermann stieg Mitte 1978 aus und gründete ST 42; für ihn kam Cap.T. ersetzt. Eysenhauer und Parker waren Ende der 1970er parallel auch bei den Modern Heroes aktiv.

Über die späteren Jahre gibt es kaum Informationen, die Band scheint aber in konstanter Formation bis um 1987 aktiv zu sein. 1987 nahm sie einige Songs im Studio auf (anscheinend mit Drumcomputer anstelle Drummer), die mit einigen älteren Demos auf der Kassette 77-87 veröffentlicht und von Sir Hannes‘ Idiots Records vertrieben wurden.

1987 begann Megick Dick als Natty U eine erfolgreiche Solokarriere als Reggae-Sänger; er starb am 25.3.2005 an Krebs. Eysenhauer spielte Anfang der 1990er bei Sir Hannes‘ Band Phantoms of Future, wo Mitte der 1990er auch Lachmann einstieg.

1992 erschien der Track „Flattermann“ auf dem Dortmunder Punk/Alternative-Sampler 1987.

2005 veröffentlicht Zeigermann auf dem Cartoonist-Blog einige MP3s älterer Demos, im selben Jahr begann ein Remaster-Projekt auf Yahoo! Groups mit dem Ziel, alte Aufnahmen der Band aufzubereiten und zu veröffentlichen; am 31. Juli 2008 wurde Remasters-Album dort als Download veröffentlicht. Einzelne Tracks erschienen 2008/9 auch auf Franz Bielmeier Blog rondo-ton.

Diskographie

The Neat: 77-87 (1987)

The Neat: 77-87 (1987)

77-87 (Studio/Archival-EP)

  • Studioaufnahmen von 1987 mit einigen älteren Demos.
  • 6 Tracks (~16 min):
    • A1 Moderne Welt / A2 Verlasse Zimmer / A3 Ich Pilze?
    • B1 Kill Fight / B2 Notzucht / B3 Wattstraße
  • Aufnahme:
    • 1987 @ Studio (A1-A3)
    • 1984 @ Live (B1-B2)
    • 197x @ Live (B3)
  • Credits:
    • Machina (voc), Ted (keyb), Cap.T (git), Magic (git), Paul (bass), B.B. Parker (dr)
  • Issues:
    • selbst/Idiots Records, MC, BRD 1987
The Neat: Remasters (2008)

The Neat: Remasters (2008)

Remasters (Comp/Archival/Live-Album)

  • Remasterte Aufnahmen von 1978 bis 1987, darunter das vollständige 77-87-Tape.
  • 18 Tracks (~52 min); * = auf 77-87-Tape
  • Aufnahme:
    • 1987 @ Studio (1-3)
    • 1978 @ Demo (4-11)
    • 197x @ Live (12)
    • 1984 @ Live (13-18)
  • Credits:
    • k.A.
  • Issues:
    • selbst/MT Productions, MP3, 31.7.2008

Samplerbeiträge

DesperaDOs: Dortmund-Sampler Vol. 0 (CD, Terz, DEU 1992)

  • Track „Flattermann“

Quellen


No Responses Yet to “The Neat”

  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: