Archive for the ‘1960er’ Category

aufgrund umstellungen in meinem leben gab es in den letzten wochen nix neues hier, und auch die zukunft wird nur ab und zu mal was neues bringen. aber sterben soll mutantenmelodien nicht! noch nicht! heute gibt es daher mal zwei einblicke in die archäologie der elektronischen musik. in den letzten wochen habe ich das überaus […]


ein weiterer wundervoller track vom ersten in-kraut-sampler — ein funkiges, rockiges stück der vielseitig talentierten Heidi Brühl und ein schöner song über das swingende berliner nacht- und liebesleben, dessen text selbst nach vierzig jahren immer noch aktuell ist: Heidi Brühl: „Berlin“ (3:10) der song wurde 1969 in london aufgenommen, angeblich mit Jimmy Page (Yardbirds, Led […]


deutschland war ja nach dem zweiten weltkrieg zunächst einmal jahrzehntelang eine kulturelle wüste. erst in den siebzigern wurde es interessant — kraut rock, ton steine scherben und schließlich der ganze punk-kram. die 1950er und 1960er scheinen zwar nur aus kitschigem schlager mit heile welt-lyrics und eingedeutschten internationalen hits zu bestehen, doch wenn man sucht, dann […]


freddy quinn, das irische halbblut, 1931 in österreich als Franz Eugen Helmut Manfred Nidl (Niedl-Petz?) geboren, war ein guter, wenn auch nicht vielseitiger, sänger. und vielleicht auch ein netter kerl. besonders helle aber, das war er nicht. zum beweis hier der song „Wir“: [ herunterladen ] dieser unfassbar konservativ-muffige text macht mich immer wieder sprachlos, […]