Archive for the ‘post-punk’ Category

die gesamte letzte woche höre ich das neue Fehlfarben-album rauf und runter. nachdem ich die alben der letzten jahre immer eher durchwachsen fand — zwar nicht uninteressant, doch insgesamt fand immer etwas zu zahm und insgesamt unausgewogen. zu nett, irgendwie, und wenn ich nette musik hören will, dann greife ich zu, was weiß ich, chris […]


ich mag herpes!

20Apr10

auf dem kürzlich passiertem Fehlfarben-konzert in berlin (in wenigen tagen mehr dazu) lernte ich als vorband Herpes kennen, die seit 2006 oder so in berlin ihr unwesen treiben, mit kurzen, schrebbeligen punkrock-nummern, die spaß machen. wie etwa diese: Herpes: „Very Berlin“ (2:35) schön an herpes ist, dass sie ihren eigenen stil haben — das ist […]


die nachfolgeband der mauerstadt-rocker pvc (hier bereits gewürdigt) hat hauptsächlich relativ straighte rockmusik gemacht und gehört nicht zu den bands, die ich sonderlich oft höre — doch auf der b-seite ihrer ersten single haben sie ein kleines meisterwerk versteckt: download unerwarteter hypnotisch-düsterer post-punk mit desillusionierten lyrics und einer orientalisch angehauchten gitarre, wie ich finde, ausgezeichnet. […]


hier mal wieder was aus der kategorie „unverhofft kommt oft„, nämlich ein stück vom ersten DAF-album. genau — die „tanz den mussolini“-daf, die martial-elektroniker und proto-elektronische körper musikanten. pump ab das volumen! [ download ] vom album Produkt der Deutsch-Amerikanischen Freundschaft (1979) ha ha haaaaa! hübsch, gelt? 2 minuten 8 sekunden feinster, reinster gitarreninstrumentalkrach. und […]


hier mal ein zu völligem unrecht ziemlich unbekannter song von den gothic-göttern und -pionieren Joy Division: [ download ] von An Ideal for Living (EP, 1978) was für ein genialer track! allein das lange intro — einfach göttlich! und dann diese unter die haut gehende gesprochene passage aus dem buch The House of Dolls, das […]


hallo freunde der befleckten unterhaltung, heute gibt’s mal was feines aus dem ddr-untergrund, nämlich eine hübsche düster-schräge post-punk-sympfonie von der firma: [ download ] ich habe mit meinen beschränkten mitteln die soundqualität zu verbessern versucht — rauschen raus, links/rechts angeglichen und (sünde!) ein bissken compander druff. wer dennoch über die aufnahmequalität meckert, den belehre ich […]