Archive for the ‘punk’ Category

nein, verehrte/r leser/in, keine angst. mutantenmelodien ist jetzt nicht plötzlich zu einem dieser komischen werbeblogs mutiert. ich habe nur kürzlich auf dem lang nicht mehr besuchten blog WildDevilRules einige nette platten gefunden, die mir den vorwand liefern, dich, verehrter leser, wieder mal mit einer der beliebten multimelodien zu beglücken! thema heute: der innerdeutsche musikalische verkehr […]


nach langer funkstille aufgrund geistiger umnachtung möchte ich hier auf vielfachen wunsch die gesammelten werke der berliner diy-heroen TV War zur verfügung stellen: TV War: Berlin West (1980) [ep] TV War: Marmor Stein + Eisen fliegt [mini-album] wem das nichts sagt, von beiden werken hatte ich hier vor langer zeit schon songs online gestellt: „The […]


hallo! ich bin’s! der totgeglaubte schrottivogel! hier mit einem weiteren stückchen deutscher untegrundmusikgeschichte das nur mutanten interessiert! die zeichenfolge „C³I“ dürfte auch eingefleischtetstensten deutschpunk-fans kaum was sagen, und auch ich — der ja (wie jeder wissen sollte) der weltweit beste kenner der scene bin (oder zumindest (sicherlich) der mit dem besten geschmack (also objektiv objektiv […]


schonmal was von Gang War gehört? nein? aber von Johnny Thunders und MC5, hoffe ich… ja? na dann werdet ihr sicherlich genauso erregt sein wie ich, als ich erfuhr, dass Thunders und MC5-gitarrist Wayne Kramer 1979 ein kurzlebiges projekt ins leben riefen, eben Gang War. dass Gang War heutzutage völlig unbekannt ist, lässt sich nur […]


wer hätte gedacht, dass Glenn Danzig auch als rock’n’roller im stile eines Eddie Cochran hätte karriere machen können? klar, von horrorpunk zu psychobilly ist es nur ein kleiner schritt, aber folgendes stück der Misfits ist doch recht untypisch nett, ja finde ihn richtig süß: Misfits: „American Nightmare“ (1:47) na gut, süß nur, solange man nicht […]


so, und weil ich momentan mal wieder ein bissken zeit habe, kann ich auch mal wieder obskure songs aus der deutschen (proto-)punk-geschichte posten. und zwar von den total bekannten Scherben, ohne Rio Reiser, aber dafür mit Kabarett Rote Rübe, und ich muss sagen: wer braucht schon den Rio? Kabarett Rote Rübe & Ton Steine Scherben: […]


mal ausnahmsweise wirklich gute vorsätze für das neue jahr gibt’s von Jörg Rachut: Kommando Sonnenmilch: „Weinfass“ (2:05) ich sag euch: wenn ihr diese vorsätze beherzigen könnt, dann werdet ihr bessere menschen. obwohl ich mit Rachuts output nie ganz warm wurde — mit diesem lied hat er sich seine stellung als einer der obermutanten in der […]


in einem meiner letzten einträge bin ich ja schonmal auf die illustre geschichte des Rock-O-Rama labels eingegangen. da darf diese audioperle der münsteraner schrottpunker mit dem seltsamen namen Äni(x)Väx (angeblich sprich: Änimelväx) nicht fehlen: Äni(x)Väx: „Schock und Drama“ (1:33) diese version stammt von dem 1985 erschienenen Let’s Have More Fun-sampler, die erste veröffentlichung des kurzlebigen […]


an diese textzeile musste ich in den letzten tagen oft denken, wenn ich durch die ultrahocherhitzten straßen wankte. ich glaub, ich werd ein alter sack. ach nee, ich bin’s ja schon! Hans-a-Plast: „Sex Sex Sex“ (3:11) meines erachtens ist dies einer der besten songs von Hans-a-Plast. sonst werde ich mit dieser band nicht richtig warm […]


gut news, freunde der komischen oper: heute abend darf man sich die crème de la crème der berliner beklopptenmusikbloggerszene live im radio anhören! zwischen 22:30 und mitternacht werde ich mit den herren berlin beatet bestes und ostberlin beatet besseres live auf pi-radio (berliner ukw 88,4 oder livestream) zu erleben sein. wie’s scheint, sollen da die […]