Archive for the ‘rock/pop’ Category

ralf zeigermann aka der cartoonist hat mir und der welt schonmal ein kleines vorweihnachtsgeschenk gemacht: er hat die Remasters seiner ersten band The Neat — gegründet im herbst 1976, also noch vor Male — wieder hochgeladen. musste man sich bislang die wenigen Neat-audiodokumente mühsam von rondo-ton und dem cartoonist zusammensuchen und eigenhändig rippen, gibt es […]



nein, verehrte/r leser/in, keine angst. mutantenmelodien ist jetzt nicht plötzlich zu einem dieser komischen werbeblogs mutiert. ich habe nur kürzlich auf dem lang nicht mehr besuchten blog WildDevilRules einige nette platten gefunden, die mir den vorwand liefern, dich, verehrter leser, wieder mal mit einer der beliebten multimelodien zu beglücken! thema heute: der innerdeutsche musikalische verkehr […]


oa leute, im zuge des bundesweiten aktionstages gegen spielsucht heute ich habe einen echten hammer für euch: Bally-Wulff: „Mach dein Spiel“ (3:09) der offizielle song der berliner geldspielautomatenfirma Bally-Wulff Games & Entertainment GmbH ist ein absolutes highlight in sachen geschmackloser mainstream-poserrock zynische suchtverherrlichung kulturelle selbstvergewaltigung im dienste des mammons unfassbar grauenhaft. ich frage mich immer, […]


eine der wenigen erträglichen und oder vielmehr richtig guten deutschen sängerinnen der 1960er ist für mich Hildegard Knef. was ich bis vor kurzem nicht wusste, ist, dass sie schon in den 1950ern einige aufnahmen tätigte, von denen mich folgende ziemlich weggepustet hat: Hildegard Knef: „Das Lied vom einsamen Mädchen“ (3:51) Knefs gesangsstil ist bereits hier […]


bevor meine hörleser ob der hier geposteten vielleicht etwas deprimierenden musike der letzten tage aufgrund freitods alle aussterben, hier jetzt mal was ganz liebes und nettes und meines erachtens sogar im weitesten sinne musikhistorisches. ihr seht, ich sorge mich sehr um eure gesundheit — let ma den sunshine in, leude! Millie: „My Boy Lollipop (deutsch)“ […]


gerade bin ich beim durchforsten meiner festplatte über einen meiner all-time-favorite-underdog-from-deutschland gestoßen, den ich schon längst hier mal posten wollte: Rick Abao. bekannt ist er vor allem durch seine unvergleichlichen internationalen interpretationen des volksliedes „Jäger aus Kurpfalz“ über die freuden des jägerdaseins. ich könnt euch viel erzählen, aber am besten hört ihr es einfach selbst […]