Archive for the ‘westdeutschland’ Category

pffrwuahahahaa! was hab ich gelacht, als die CDU nach ihrem erfolg ausgerechnet „Tage wie diesen“ von den ach so anti-establishmentigen, punkigen Toten Hosen gespielt hat (duröhre) — kauder grölt enthemmt ins mikro, merkel und vonderlein klatschen begeistert mit, während groovy gröhe wie in trance mit dem kopf wackelt — herrlich! zwar haben sich campino & […]


eine der wenigen erträglichen und oder vielmehr richtig guten deutschen sängerinnen der 1960er ist für mich Hildegard Knef. was ich bis vor kurzem nicht wusste, ist, dass sie schon in den 1950ern einige aufnahmen tätigte, von denen mich folgende ziemlich weggepustet hat: Hildegard Knef: „Das Lied vom einsamen Mädchen“ (3:51) Knefs gesangsstil ist bereits hier […]


bevor meine hörleser ob der hier geposteten vielleicht etwas deprimierenden musike der letzten tage aufgrund freitods alle aussterben, hier jetzt mal was ganz liebes und nettes und meines erachtens sogar im weitesten sinne musikhistorisches. ihr seht, ich sorge mich sehr um eure gesundheit — let ma den sunshine in, leude! Millie: „My Boy Lollipop (deutsch)“ […]


habe ja vor einiger zeit bereits mal was von den darkwavern mit dem schönen namen Goethes Erben gepostet, und weil es so schön ist und ich momentan wieder meine alten goth/darkwave-sachen durchgehe, möchte ich es mir nicht nehmen lassen, euch erneut mit ihnen zu verwöhnen: Goethes Erben: „5 Jahre“ (5:08) wie das leben einer nervenheilanstalt […]


hallo! ich bin’s! der totgeglaubte schrottivogel! hier mit einem weiteren stückchen deutscher untegrundmusikgeschichte das nur mutanten interessiert! die zeichenfolge „C³I“ dürfte auch eingefleischtetstensten deutschpunk-fans kaum was sagen, und auch ich — der ja (wie jeder wissen sollte) der weltweit beste kenner der scene bin (oder zumindest (sicherlich) der mit dem besten geschmack (also objektiv objektiv […]


gerade bin ich beim durchforsten meiner festplatte über einen meiner all-time-favorite-underdog-from-deutschland gestoßen, den ich schon längst hier mal posten wollte: Rick Abao. bekannt ist er vor allem durch seine unvergleichlichen internationalen interpretationen des volksliedes „Jäger aus Kurpfalz“ über die freuden des jägerdaseins. ich könnt euch viel erzählen, aber am besten hört ihr es einfach selbst […]


so, und weil ich momentan mal wieder ein bissken zeit habe, kann ich auch mal wieder obskure songs aus der deutschen (proto-)punk-geschichte posten. und zwar von den total bekannten Scherben, ohne Rio Reiser, aber dafür mit Kabarett Rote Rübe, und ich muss sagen: wer braucht schon den Rio? Kabarett Rote Rübe & Ton Steine Scherben: […]


mal ausnahmsweise wirklich gute vorsätze für das neue jahr gibt’s von Jörg Rachut: Kommando Sonnenmilch: „Weinfass“ (2:05) ich sag euch: wenn ihr diese vorsätze beherzigen könnt, dann werdet ihr bessere menschen. obwohl ich mit Rachuts output nie ganz warm wurde — mit diesem lied hat er sich seine stellung als einer der obermutanten in der […]


heute mal was völlig anderes, nämlich zwei mutantenmelodien, mit denen orgeln bzw. heimkeyboards aus den 1980ern beworben wurden. zunächst einmal das bild einer surrealen japanischen orgel aus dem jahre 1966: dieses nach Star Trek-kommandopult aussehende monstrum hat aber nichts mit der Farfisa Maharani 259r zu tun, die folgendermaßen, gespielt von Hans-Günter Wagener (alias Wagner), wunderschön […]


irgendwie mag ich Peter Schilling. obwohl ich ihn als freund des frühen deutschen new wave hassen und verachten müsste, weil der erfolg seines über-hits „Major Tom“ ja ganz entscheidend zur pop-ndw-schwemme beitrug, die ja das ende der experimentelleren, unkommerziellen neuen deutschen musik endete. doch dennoch mag ich „Major Tom“ (meistverkaufte single 1983, noch vor „99 […]