Posts Tagged ‘mehrsprachig’



pffrwuahahahaa! was hab ich gelacht, als die CDU nach ihrem erfolg ausgerechnet „Tage wie diesen“ von den ach so anti-establishmentigen, punkigen Toten Hosen gespielt hat (duröhre) — kauder grölt enthemmt ins mikro, merkel und vonderlein klatschen begeistert mit, während groovy gröhe wie in trance mit dem kopf wackelt — herrlich! zwar haben sich campino & […]


bevor meine hörleser ob der hier geposteten vielleicht etwas deprimierenden musike der letzten tage aufgrund freitods alle aussterben, hier jetzt mal was ganz liebes und nettes und meines erachtens sogar im weitesten sinne musikhistorisches. ihr seht, ich sorge mich sehr um eure gesundheit — let ma den sunshine in, leude! Millie: „My Boy Lollipop (deutsch)“ […]


ein weiterer wundervoller track vom ersten in-kraut-sampler — ein funkiges, rockiges stück der vielseitig talentierten Heidi Brühl und ein schöner song über das swingende berliner nacht- und liebesleben, dessen text selbst nach vierzig jahren immer noch aktuell ist: Heidi Brühl: „Berlin“ (3:10) der song wurde 1969 in london aufgenommen, angeblich mit Jimmy Page (Yardbirds, Led […]


hallo freunde der befleckten unterhaltung, heute gibt’s mal was feines aus dem ddr-untergrund, nämlich eine hübsche düster-schräge post-punk-sympfonie von der firma: [ download ] ich habe mit meinen beschränkten mitteln die soundqualität zu verbessern versucht — rauschen raus, links/rechts angeglichen und (sünde!) ein bissken compander druff. wer dennoch über die aufnahmequalität meckert, den belehre ich […]


diesmal gibt’s feinsten düsterpunk von einer weiteren deutschen band, die heute vollkommen untergegangen ist, mit dem absolut eingängigen namen Fortschreitende Angstzustände (ich persönlich find die abkürzung FAZ ja fast noch eingängiger). der track ist zu finden auf dem internationalen hardcore-sampler What Doesn’t Hurt Us Makes Us Stronger, erschienen 1985 auf dem berliner Destiny label. zwar […]