Archive for the ‘späte 1980er’ Category

ja, morgen ist ja adolf sei dank wieder der tag der (nationalen) arbeit. bis vor einigen jahren fand ich das kreuzberger maifest an diesem tag ja sehr angenehm, so schön kreuzbergisch selbstorganisiert, aber inzwischen ist es ja eher zu einer unglaublich vollen massentouristischen partyveranstaltung verkommen. ich denke, es wäre an der zeit, dass mal wieder […]


ist euch der neue papst auch so sympathisch wie mir? sein reformwille kennt keine grenzen, er ist mal mit dem bus gefahren, und jetzt hat er sogar LESUS statt JESUS auf irgendwelche medaillen prägen lassen — das nenn ich radikal! sicherlich wird er jetzt beteuern, das wäre ein versehen, nur um sein nacktes leben zu […]


hallo! ich bin’s! der totgeglaubte schrottivogel! hier mit einem weiteren stückchen deutscher untegrundmusikgeschichte das nur mutanten interessiert! die zeichenfolge „C³I“ dürfte auch eingefleischtetstensten deutschpunk-fans kaum was sagen, und auch ich — der ja (wie jeder wissen sollte) der weltweit beste kenner der scene bin (oder zumindest (sicherlich) der mit dem besten geschmack (also objektiv objektiv […]


einer meiner lieblingssongs von jenseits der schandmauer ist dieser genial brachiale krach: Magdalene Keibel Combo: „Franz Kafka“ (4:34) einfach herrlich, was für einen sound man mit nur drei billigen instrumenten und einem kassettenrecorder erreichen kann! MKC war ein seitenprojekte von Paul und Flake von Feeling B (heute sind sie ja mit rammstein ein bisschen bekannt […]


auf meiner suche nach altem material zum rollenspiel „das schwarze auge“ (ich gestehe, ich habe eine dunkle vergangenheit, was das angeht) stolperte ich über folgenden song einer künstlerin, von der ich noch nie gehört hatte, dessen songtitel aber meine neugier erregte: Dhana Moray: „Schwarze Augenringe nur von dir“ ein song mit diesem titel MUSS einfach […]


hier ein weiterer fund aus der „pop 2000“-box. der song stammt ursprünglich vom ersten album des „singenden baggerfahrers“ Gerhard Gundermann: [ download ] interessanterweise stammt dieses lied noch aus ddr-zeiten, könnte aber musikalisch wie vor allem textlich genauso gut aus der der damaligen brd stammen — und auch heute noch, in zeiten wahnsinnigen und selbstzerstörerischen […]


so freunde, da ich morgen für etwa zwei wochen in die karibik jette, um meine braut zu ehelichen (ha!), möchte ich mich mit dieser wunderbaren melodei der schlager-stars Andrea & Norbert vorerst verabschieden, die für diesen festlichen anlass wie geschaffen ist: [ download song ] was, noch nie von andrea und norbert gehört? also wirklich, […]