Posts Tagged ‘berlin’

ja, morgen ist ja adolf sei dank wieder der tag der (nationalen) arbeit. bis vor einigen jahren fand ich das kreuzberger maifest an diesem tag ja sehr angenehm, so schön kreuzbergisch selbstorganisiert, aber inzwischen ist es ja eher zu einer unglaublich vollen massentouristischen partyveranstaltung verkommen. ich denke, es wäre an der zeit, dass mal wieder […]


oa leute, im zuge des bundesweiten aktionstages gegen spielsucht heute ich habe einen echten hammer für euch: Bally-Wulff: „Mach dein Spiel“ (3:09) der offizielle song der berliner geldspielautomatenfirma Bally-Wulff Games & Entertainment GmbH ist ein absolutes highlight in sachen geschmackloser mainstream-poserrock zynische suchtverherrlichung kulturelle selbstvergewaltigung im dienste des mammons unfassbar grauenhaft. ich frage mich immer, […]


passend zum wetter folgende schöne berlin-sommer-mutantenmelodei: Vicky Vomit: „Sommer in Berlin“ (3:58) stammt von Vickys erstem album. herrn Vomits auswurf ist zwar qualititativ recht gemischt, (er hat halt keine angst vor schlechten reimen, ne), doch sind seine platten zumindest durchweg unterhaltsam, und einige songs echte perlen, die sich in mutantengehirnen gerne festsetzen — so auch […]


ich mag herpes!

20Apr10

auf dem kürzlich passiertem Fehlfarben-konzert in berlin (in wenigen tagen mehr dazu) lernte ich als vorband Herpes kennen, die seit 2006 oder so in berlin ihr unwesen treiben, mit kurzen, schrebbeligen punkrock-nummern, die spaß machen. wie etwa diese: Herpes: „Very Berlin“ (2:35) schön an herpes ist, dass sie ihren eigenen stil haben — das ist […]


so, nu muss ick ooch ma über ne band redn wa, die ick irjendwie voll tutti find, wa. weil die richdisch korrekt sind. die rede (jetzt wieder im hochdeutsch anstelle in meinem faken pseudo-berlinerisch) ist natürlich von Icke  & Er. vor ein paar jahren habe ich bereits mal ihren hit „Richtig geil“ gehört, den ich […]


ein weiterer wundervoller track vom ersten in-kraut-sampler — ein funkiges, rockiges stück der vielseitig talentierten Heidi Brühl und ein schöner song über das swingende berliner nacht- und liebesleben, dessen text selbst nach vierzig jahren immer noch aktuell ist: Heidi Brühl: „Berlin“ (3:10) der song wurde 1969 in london aufgenommen, angeblich mit Jimmy Page (Yardbirds, Led […]


da ich ja seit einigen jahren wahl-neuköllner bin, möchte ich diesen meinen blog nutzen, um meine persönliche neukölln-punk-hymne zu offerieren — obwohl, eigentlich ist dies der einzige neukölln-punksong, den ich überhaupt kenne: download zwar ist auch dies sicher kein meilenstein der musikgeschichte, dennoch aber ein schön stumpfes punk-liedchen mit leicht zu merkendem und komplett sinnfreiem […]