Posts Tagged ‘multimelodie’

so, geschafft! nachdem ihr so brav diesen haufen schröcklicher weihnachtsmelodien ertragen habt, habt ihr euch die bescherung redlich verdient, in form von… des gesamten quatsch der vergangenen vierundzwanzig tage im handlichen mp3-archiv in cd-länge, inkl. schönem cover und allem pipapo! hurra! Advertisements


nein, verehrte/r leser/in, keine angst. mutantenmelodien ist jetzt nicht plötzlich zu einem dieser komischen werbeblogs mutiert. ich habe nur kürzlich auf dem lang nicht mehr besuchten blog WildDevilRules einige nette platten gefunden, die mir den vorwand liefern, dich, verehrter leser, wieder mal mit einer der beliebten multimelodien zu beglücken! thema heute: der innerdeutsche musikalische verkehr […]


aufgrund umstellungen in meinem leben gab es in den letzten wochen nix neues hier, und auch die zukunft wird nur ab und zu mal was neues bringen. aber sterben soll mutantenmelodien nicht! noch nicht! heute gibt es daher mal zwei einblicke in die archäologie der elektronischen musik. in den letzten wochen habe ich das überaus […]


heute mal was völlig anderes, nämlich zwei mutantenmelodien, mit denen orgeln bzw. heimkeyboards aus den 1980ern beworben wurden. zunächst einmal das bild einer surrealen japanischen orgel aus dem jahre 1966: dieses nach Star Trek-kommandopult aussehende monstrum hat aber nichts mit der Farfisa Maharani 259r zu tun, die folgendermaßen, gespielt von Hans-Günter Wagener (alias Wagner), wunderschön […]


ja, dies ist eine geniale zeile im refrain der folgenden melodie der heutzutage leider in vergessenheit geratenen Die Fasaga: Die Fasaga: „Pogo in der Straßenbahn“ (1:32) ein feiner, rotziger fun-punk-klassiker! vor allem der text ist tatsächlich lustig und gut und hat eine erfrischende verschrobenheit, die vielen anderen fun-punk-bands leider völlig abgeht. „macht kaputt was vorher […]


um mich für meine faulheit der letzten wochen zu entschludigen, und um die bescheuerten selbstauferlegten struktur dieses blogges etwas aufzulockern, gibt’s heute den ersten „multimelodie“-post: vergleichende musikstudien anhand von coverversionen oder sonstwie verwandter songs. gibt da ein song, der sich quer durch die frühe deutsche, v.a. düsseldorfer punk/new wave-szene zieht: „Militürk“, auch bekannt als „Kebabträume“. […]